Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Ranknetze an Gebäudefassaden - vogel- und klimafreundliche Gestaltung

Eine grüne Antwort auf den Vogelschlag bieten Ranknetze. Diese vorgelagerten Strukturen haben eine Vielzahl von Vorteilen, unter anderem auch den Vogelschutz.

Eine vogelfreundliche Fassadenverkleidung mit Stahlnetzen, die als Rankhilfen für Kletterpflanzen dienen. Eine vogelfreundliche Fassadenverkleidung mit Stahlnetzen, die als Rankhilfen für Kletterpflanzen dienen.  (Carl Stahl ARC GmbH © André Kirchner)

Bei der hier gezeigten Maschenweite des Ranknetzes ist ein guter Vogelschutz selbst im nicht bewachsenen Zustand gegeben. Sobald die Pflanzen, wie Efeu oder wilder Wein, dann die Netze erklommen haben stellen sich noch weitere positive Effekte ein. Es wird ein Lebensraum für Insekten und andere Kleinlebewesen geschaffen die vor allem im Bereich der Städte immer weiter verdrängt werden.  Zusätzlich ist diese Lösung vor allem für Katzenfreunde zu empfehlen: Möchte man den Samtpfoten die sichere Möglichkeit geben den heimischen Balkon zu erkunden, bieten solche Draht Konstrukte einen guten Schutz. Im begrüntem Zustand ist es ebenfalls eine energieeffiziente Lösung, so wird übermäßige Sonneneinstrahlung verhindert und somit eine zu hohe Aufheizung. Im Winter hingegen stellt sich eine isolierende Wirkung ein, die Heizkosten sparen kann.

Kletterpflanzen können von einzelnen Balkonen an vogelfreundlichen Ranknetzen emporwachsen. Kletterpflanzen können von einzelnen Balkonen an vogelfreundlichen Ranknetzen emporwachsen.  (Carl Stahl ARC GmbH)

Wer nicht so viel Einsicht in die privaten Gemächer geben möchte kann sich zumindest im bewachsenen Zustand so einen ansehnlichen Blickschutz züchten, zu diesem Zweck sind ganzjährig grüne Kletterpflanzen, wie zum Beispiel Efeu, zu empfehlen, da diese auch im Winter schützend wirken. Des Weiteren ist bekannt, dass städtisches Grün das Wohlbefinden der Menschen erhöht, also warum sich nicht gleich selber ein kleines Ökosystem an der Fassade ansiedeln, um so sowohl die eigene Behaglichkeit zu steigern als auch etwas für den Natur-, Arten- und Klimaschutz zu tun. 
 

Genaue Beschreibungen zu verschiedenen Kletterpflanzen mit ihren Einsatzmöglichkeiten sowie Vor- und Nachteilen folgen in Kürze.

Kontakt

Judith Förster, BUND NRW

Dr. Judith Förster


E-Mail schreiben Tel.: 0211 / 30 2005 - 10

Unsere Broschüre zum Thema können Sie hier herunterladen. Bestellinformationen finden Sie unter Publikationen.

BUND-Bestellkorb