Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Kohlekraftwerke

NRW ist deutschlandweit das Bundesland mit den meisten Kohlewerken. Zwischen Rur und Weser stehen 52 Kraftwerksblöcke mit einer installierten Bruttoleistung von etwa 25.000 Megawatt. Trotz Klimaschutzgesetz sollen neue Kohlekraftwerke gebaut werden und in Betrieb gehen. Dagegen wehrt sich der BUND.

Kohleboom trotz Klimakollaps?

BUND-Protest gegen neue Braunkohlenkraftwerke.

Der Klimawandel ist längst Realität: Ob Hitzerekorde oder Jahrhundertflut, schneefreie Winter oder tödliche Orkane - der menschgemachte Treibhauseffekt zeitigt längst katastrophale Folgen. Trotzdem planten EnBW, E.ON, RWE und Co.  noch vor zehn Jahren den Neubau von 11 Kohlekraftwerken in NRW. Etliche davon konnte der BUND verhindern, so zum Beispiel die Planungen in Köln, Düsseldorf, Krefeld und Herne. Andere wie Walsum und Hamm wurden gebaut, fahren aber Millionenverluste ein oder stehen still. Gegen die Kraftwerksprojekte in Datteln und Lünen klagt der BUND - das Ende dieser Rechtsstreitigkeiten ist offen.

Auch wenn viele Expert*innen das baldige Ende des Kohlezeitalters prognostizieren: RWE Power plant sogar den Neubau eines Braunkohlenkraftwerks in Bergheim-Niederaußen.

26. August 2017: Rote Linie gegen Kohle

Machen Sie mit!

BUND-Bestellkorb