Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Biberbotschafter*in in NRW

Dort, wo Menschen und Biber aufeinander treffen, kann es zu Konflikten und Spannungen kommen. Um dem vorzubeugen, informieren Biberbotschafter*innen die Bevölkerung über die wichtige Rolle dieses Rückkehrers für die Artenvielfalt unserer Landschaft.

An Schulen, bei Exkursionen, auf Info-Veranstaltungen oder mit wem man sich sonst so auf ein Glas oder einen Spaziergang trifft. Das kann jeder, der selbst genügend Leidenschaft für das Thema Biber mitbringt und über ein solides Basis-Wissen dazu verfügt. Wie man an dieses Wissen ran kommt, kann man bei uns erfahren. Melden Sie sich!

Information und Aufklärung vor Ort

Noch gibt es in NRW nur punktuell Biber (Ausnahme: die Rureifel), doch es ist absehbar, dass er sich in den nächsten Jahren weiter ausbreiten wird. Deshalb ist es wichtig, bereits vorher für eine möglichst breite Akzeptanz zu sorgen, damit gar nicht erst die Vorstellung von einem Bäume fällenden Schädling aufkommt sondern stattdessen der Wert des Bibers für unsere ökologische Vielfalt hervor gehoben wird.

Dennoch kann es natürlich zu Konfliktfällen kommen, wenn ein Apfelbaum im Garten fällt oder die Schaffung eines natürlich-dynamischen Ackerverlaufes auf Kosten des eng angrenzenden Ackers geschieht.

Was in solchen Fällen zu tun und zu raten ist, auch in Abstimmung unter anderem mit den Unteren Landschaftsbehörden, ist nicht mehr primäre Aufgabe der Biberbotschafter*innen sondern diejenige der Biberberater*innen, welche über eine fundiertere Ausbildung auch bezüglich Konflikt-Management verfügen. Natürlich kann man sich auch vom Botschafter*in zum Berater weiter entwickeln.

Werden Sie Biberbotschafter*in

Biberbotschafter*innen werben bei der Bevölkerung für den Biber vor Ort. Jeder von Ihnen kann Biberbotschafter*in werden. Voraussetzung ist eine Weiterbildung zum Thema Biber, um ausreichend fachliche Kenntnisse zu haben, und die Bereitschaft, die eigene Sympathie für den Biber an andere Menschen weiter zu geben.

Wenn Sie Biberbotschafter*in werden möchten oder Fragen dazu haben, können Sie sich gerne bei uns melden. 

Melden Sie Sichtungen von Bibern oder deren Spuren!

Biber-Meldung

Kontakt

AG Biber


E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb