Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Ökologische Energiewende

04. Mai 2015 | Klimawandel, Energiewende, Klima & Energie

Inhalt

Broschüre "Volle Kraft voraus! Für die ökologische Energiewende von unten"

Die Mehrheit der Bevölkerung will, dass gefährliche Atomkraftwerke schnell vom Netz genommen und klimaschädliche Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Deshalb muss die Energiewende ein Erfolg werden. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist mit Abstand die erfolgreichste Klimaschutzmaßnahme in Deutschland – und damit Motor für die Energiewende.

Im ersten Halbjahr 2016 erreichten die erneuerbaren Energien bereits einen Anteil von über 30 Prozent an unserer Stromversorgung. Alle Vorschläge, das EEG zu deckeln, abzuschaffen oder seine Anwendung an Bedingungen beim Netzausbau zu koppeln sind Gift für die Energiewende.

Es ist sinnvoll, das EEG zu optimieren, vor allem aber ist es wichtig, die Kosten für die Energiewende gerechter zu verteilen und die Ausnahmen für die Industrie auf ein sachlich begründbares Maß zu reduzieren. Wer jetzt an den Grundprinzipien des EEG rüttelt, der verhindert die Energiewende – und damit auch die "Energiewende von unten", die von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort vorangebracht wird.

Der BUND fordert

1. Die Energiewende zu beschleunigen anstatt sie auszubremsen. Erforderlich sind verbindliche Regelungen fürs Stromsparen und für mehr Energieeffizienz.

2. EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) optimieren – nicht abschaffen.

3. Die Kosten der Energiewende fair verteilen! Energiewende beschleunigen anstatt bremsen.

 

PDF Download (3.39 MB)

20 Seiten

Zur Übersicht

Suche

BUND-Bestellkorb