Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Arbeitskreis Klimawandel und nachhaltige Entwicklung

[Grafik: Susane Menke]

Nachhaltigkeit ist eines der Kernthemen des Umweltschutzes. Ursprünglich nutzten vor allem Forstwirte den Begriff. Damit drückten sie aus, nur so viele Bäume zu fällen, dass sich der Forst auf natürliche Weise erholen kann – und wir auch weiterhin den Wald vor lauter Bäumen sehen können. Heute wird der Begriff in vielen Bereichen des Lebens genutzt. Der BUND ist davon überzeugt, dass der Begriff der Nachhaltigkeit nicht nur weitgefasst, sondern ebenso flächendeckend umgesetzt werden sollte. Deshalb setzt sich der Arbeitskreis für nachhaltige Entwicklung in allen Bereichen der Wirtschaft und Politik, Bildung und Gesellschaft ein. Das Hauptziel nachhaltiger Entwicklung ist es, die Geschwindigkeit und die Auswirkungen des Klimawandels einzuschränken – eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen.

Was hat sich der Landesarbeitskreis vorgenommen?

  • Bündeln von Fachkenntnissen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Erarbeiten von Projektkonzepten
  • Aufstellen von Richtlinien

Der Arbeitskreis bündelt die Expertise der Vereinsmitglieder und fokussiert sich auf die Kernthemen Klimawandel und nachhaltige Entwicklung. Dabei verharrt er nicht bei der Kritik an der aktuellen Klimapolitik, sondern liefert konkrete und umsetzbare Hinweise für eine nachhaltige Entwicklung. Dafür erarbeiten die Mitglieder Richtlinien und Ratgeber, um einen Überblick über die Optionen für ein nachhaltigeres Leben zu geben. 

Die Aktiven tragen die Botschaft und den Standpunkt des BUND zu Klimawandel und Nachhaltigkeit aktiv in die Öffentlichkeit: Mit Vorträgen an Hochschulen oder Nachhaltigkeitskonferenzen und mit öffentlichen Statements stoßen sie einen Diskurs an. Mit wissenschaftlichen Erkenntnissen begegnet der Arbeitskreis dem diffusen Gefühl, dass sich das Klima verändert und entkräftet die Scheinargumente der Klimawandelkritiker mit stichhaltigen Fakten. Ebenso gibt der Arbeitskreis auch innerhalb des Verbandes ein fachliches Votum zu Anträgen an die Delegiertenversammlung ab.

Der Arbeitskreis Klimawandel und nachhaltige Entwicklung erarbeitet Projektideen, die die Verbandsarbeit bereichern sollen. Sie schaffen Projektangebote, die die Multiplikatoren auf regionaler und lokaler Ebene nutzen können und in Events mit Leben füllen können.

Was macht der Landesarbeitskreis momentan?

  • Positionierung innerhalb des Verbandes
  • Erarbeiten von Projektvorschlägen, die auf regionaler Ebene Anwendung finden
  • Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut und weiteren Organisationen

 

Wie kann ich mitmachen?

Meldet Euch beim Sprecher des LAK KNE, schriftlich oder per E-Mail.

BUND-Ansprechpartner

Achim Hertzke

Arbeitskreissprecher
Postfach 1227 33242 Gütersloh E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb