Vortrag: Heimliche Waldbewohner - Europäische Wildkatzen in NRW

Vortrag | Naturschutz, Tiere und Pflanzen, Wildkatze, Wälder

Foto: Stefan Eschweiler / Pfotenstudio.

Den Tag verschläft sie gut versteckt, auf Mäusejagd geht sie meistens nachts. Kaum jemand bekommt sie je zu Gesicht: die Europäische Wildkatze. Zwar sieht sie graubraun-getigerten Hauskatzen zum Verwechseln ähnlich, ist aber eine eigene Art.
Wildkatzen waren ursprünglich in unseren Wäldern beheimatet. Sie brauchen naturnahe, strukturreiche Lebensräume. Diese sind jedoch in Deutschland rar geworden. Daher gestaltet der BUND in zehn Bundesländern Waldflächen so um, dass die Wildkatze sich erfolgreich vermehrt – damit sie sich von dort aus wieder ausbreiten kann. Um dieses Vorhaben umzusetzen, kooperiert der BUND mit Waldnutzenden sowie Entscheidungsträger*innen aus Forst, Landwirtschaft, Jagd, Grundbesitz, Verwaltung, Kommunen und Kirche.
In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die Biologie der Wildkatze, die Gefahren für ihre Verbreitung und Sie lernen verschiedene Schutzvorhaben kennen. Vielleicht können ja auch Sie der Wildkatze helfen!?

Mehr Informationen

Anmeldung über die Volkshochschule Kleve.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

28. November 2024

Enddatum:

28. November 2024

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Ort:

ONLINE

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

Veranstalter:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V., Merowingerstraße 88, 40225 Düsseldorf

zusammen mit der 

Volkshochschule Kleve

BUND-Bestellkorb