Vortrag: Der Gartenschläfer - die unbekannte Schlafmaus in unseren Gärten

Vortrag | Gartenschläfer, Lebensräume, Naturschutz, Stadtnaturschutz, Tiere und Pflanzen

Gartenschläfer am Nistkasten. Foto: Jens Hamann.

Obwohl Deutschland eine besondere Verantwortung für die Erhaltung der Gartenschläfer hat, existierten kaum aktuelle Daten zur Verbreitung der Tiere. Hier setzte der BUND gemeinsam mit der Senckenberg Gesellschaft und der Justus-Liebig-Universität Gießen in seinem im Oktober 2018 gestarteten Projekt "Spurensuche Gartenschläfer" an: Ziel war es, das Ausmaß und die Ursachen des Artrückgangs zu erforschen. Mit Hilfe von standardisierten Untersuchungen und einem Netz an freiwilligen "Spurenlesern" wird dieses (Citizen-) Science Projekt die Lebensweise der Gartenschläfer genau untersucht. Daran anschließend wurden ein bundesweites Schutzkonzept und regional spezifische Schutzmaßnahmen entwickelt. Seit Ende 2022 werden diese nun umgesetzt.

In diesem Vortrag lernen Sie die Lebensweise des kleinen Bilchs mit der Zorro-Maske und die Gefahren, denen er ausgesetzt ist, näher kennen. Erfahren Sie bei diesem Vortrag von der Biologin Dr. Christine Thiel-Bender, Projektkoordinatorin beim BUND Landesverband NRW, wie und wo das Wildtier des Jahres 2023 lebt und was wir alle für seinen Fortbestand in unseren eigenen Gärten und in den Städten tun können.

Mehr Informationen

Die Veranstaltung findet ONLINE über Zoom statt.

Anmeldung unter Seminare – Gartenfreunde Rheinland (gartenfreunde-rheinland.de)

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

04. September 2024

Enddatum:

04. September 2024

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Ort:

ONLINE

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

Veranstalter:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V., Merowingerstraße 88, 40225 Düsseldorf

zusammen mit den

Gartenfreunden Rheinland 

BUND-Bestellkorb