BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Rund(-Lehr-)gang Baumschutz und Baumbegutachtung: Pflege an Bäumen und Nachpflanzung

Exkursion | Stadtnaturschutz

"Ein Großteil der Bäume ist krank" heißt es oft, wenn Straßenbäume einem geplanten Bauprojekt im Wege stehen. Doch ist das wirklich Anlass zum Fällen? Und wenn gefällt werden muss: wie sichert man die gesunde Entwicklung bei Nachpflanzungen? 

Die Stadt ist kein einfacher Lebensraum für Bäume. Sie müssen es mit höheren Temperaturen, Trockenheit, kleinen Baumscheiben und dem Eintrag von Streusalz aufnehmen. Stadtbäume sind daher anfälliger für Krankheiten. Diese fallen oft im Zusammenhang mit Baumaßnahmen auf und liefern den Grund zur Fällung.
Doch ist jeder kranke Baum eine Gefährdung für die Verkehrssicherheit? In welchen Fällen können wertvolle Altbäume durch entsprechende Pflege erhalten werden? Und wie kann dafür gesorgt werden, dass neu gepflanzte Stadtbäume sich gesund entwickeln?
Uwe Wolniewiez, Gärtnermeister, zertifizierter Baumpfleger, Baum-Kontrolleur und Umweltbaubegleiter erklärt uns auf einem Rundgang durch Krefeld, wie man den Wert eines Baumes erkennt und welche Regelwerke es zum Schutz von Bäumen bei Baumpflege und Neupflanzungen gibt.

Eingeladen sind alle Stadtnaturschützer*innen und die, die es werden wollen.

Anmeldung bis zum 31.03.2023 unter kerstin.schnuecker(at)bund.net.

Das Projekt "Stadtklima und Stadtnatur Schützen" wird gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW.

 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

08. April 2023

Enddatum:

08. April 2023

Uhrzeit:

15:00 - 18:00

Ort:

Krefeld

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

BUND-Bestellkorb