BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Lichtverschmutzung - Fachvortrag mit Sabine Frank vom Sternenpark Rhön

Vortrag | Stadtnaturschutz, Naturschutz

 (Pixabay)

Als Lichtverschmutzung wird die Auffhellung des Nachthimmels durch künstliche Lichtquellen bezeichnet. Sie hat ernsthafte Folgen für Mensch und Natur, wird aber von Entscheidungsträgern auf kommunaler Ebene noch nicht entsprechend ernst genommen. Das wollen wir ändern!

Durch Artenrückgang und Insektensterben rückt das Thema Lichtimmissionen immer mehr in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen und in das öffentliche Bewusstsein.
Dennoch wird immer öfter, mehr und länger beleuchtet mit entsprechenden Auswirkungen auf Tierwelt, Ortsbild, Nachbarschaft, Energie und Sternenhimmel. Dem gegenüber bestehen rechtliche und technische Unsicherheiten beim Umgang mit Kunstlicht – auf kommunaler Ebene ebenso wie bei politischen Entscheidungsträgern, Planern oder Naturschutzverbänden. Sabine Frank vom sternenpark Rhön wird mit ihrem Vortrag Abhilfe schaffen und fit machen für mehr Nachtschutz.
Inhalte sind die Bedeutung und Auswirkungen von Lichtverschmutzung, rechtliche Hintergründe, Handlungsmöglichkeiten und gute Beispiele aus der Praxis.

Eingeladen sind alle Ehrenamtlich aktiven Stadtnaturschützer*innen, die, die es werden wollen und alle am Thema Interessierten.

Anmeldung bis zum 04.12.2022 unter kerstin.schnuecker(at)bund.net.

Das Projekt "Stadtklima und Stadtnatur Schützen" wird gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

07. Dezember 2022

Enddatum:

07. Dezember 2022

Uhrzeit:

18:00 - 21:00 Uhr

Ort:

Online

Bundesland:

Bundesweit

BUND-Bestellkorb