BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Filmvorführung und Debatte: "Hambach zwischen Wald und Gartenzaun"

Sonstiges | Braunkohle, Energiewende, Klima & Energie, Nachhaltigkeit

Ein Film über den Wandel im Rheinischen Braunkohlerevier

Der Film "Hambach zwischen Wald und Gartenzaun" von Thomas Meffert spürt den demokratischen Prozessen nach, die den Strukturwandel begleiten. Er entwickelt einen Überblick über die verschiedenen Positionen und die Historie des Konflikts, vergleicht die Argumente und ergänzt die Positionen durch Betroffenen- und Experteninterviews.

Zwischen Wald und Gartenzaun – zwischen diesen Polen agieren die unterschiedlichsten Gruppen: Waldschützer*innen, Braunköhler, Gewerkschafter der IG BCE, Anwohnende, Naturschutzverbände, Wald- und Dorfspaziergänger und diverse Klimaaktivist*innen. Jede Gruppe entwickelt Gedanken dazu, wie es mit der Region weitergehen soll. Die Region steht vor einem Strukturwandel – was bedeutet das für die Menschen?

Die Organisator*innen des Filabends, ein Bündnis aus Gewerkschaften, Umweltbewegung und Kirche, wollen einen Diskussionsprozess im Revier anregen, um die Herausforderungen gemeinsam vor Ort anzugehen.
Als Prozessauftakt zeigen wir den Film "Hambach zwischen Wald und Gartenzaun" und laden zur anschließenden Diskussion ein.

Veranstaltungsflyer

Mehr Informationen

Der Eintritt ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 13.10.2022 bei Barbara Obst (T. 0241/9467120 oder barbara.obst(at)dgb.de) wird gebeten.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

18. Oktober 2022

Enddatum:

18. Oktober 2022

Uhrzeit:

18:00 bis 20:30 Uhr

Ort:

Das Lumen Filmtheater Düren, Fritz-Erler-Str. 21, 52349 Düren

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

Veranstalter:

BUND, DGB, Klima-Allianz et al.

BUND-Bestellkorb