BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

BUNDhintergrund: Zukunft für den Hambacher Wald

12. März 2021 | Braunkohle, Braunkohle - Leitentscheidung, Hambach, Wälder

Inhalt

Deutschland hat drei Trockenjahre hinter sich und es ist keine Besserung in Sicht. Unsere Böden trocknen aus, Regen dringt nicht mehr in den Unterboden, Wasserspeicher werden nicht mehr aufgefüllt. Das hat massive Auswirkungen auf unsere Wälder. Noch sterben vorwiegend Nadelforste, aber zunehmend leiden auch die Bäume in naturnahen Wäldern. Auch die Bürgewälder im Bereich des Braunkohlentagebaus Hambach sind davon betroffen. Dazu unterliegen sie zusätzlichen bergbaubedingten Stressfaktoren. In Sorge um den Wald wird deshalb von verschiedener Seite angeregt, den „Hambi“ zu bewässern. Auch die Forderung nach Aufforstungen wird erhoben. Doch macht das überhaupt Sinn? Was muss getan werden, um die Hambacher Bürgewälder endgültig zu retten? Diesen Fragen geht dieser BUNDhintergrund nach.

 

PDF Download (907.96 KB)

13 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb