Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Landeswettbewerb Naturtagebuch NRW

Seit dem Jahr 2015 bietet die BUNDjugend NRW nach einer mehr als 10-jährigen Pause wieder einen eigenen Landeswettbewerb Naturtagebuch an!

Der Naturtagebuch-Wettbewerb richtet sich an Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren. Als Teilnehmer*in gehst du raus in die Natur und beobachtest einen selbst ausgewählten Ort oder ein Lebewesen ganz intensiv. Das kann der Baum in Nachbars Garten, die Regentonne an der Hauswand, das Insektenhotel, die Straße im Ort oder ein ganz anderes Objekt sein - es gibt keine Vorgaben.

Deine Beobachtungen hältst du in einem frei gestalteten Naturtagebuch fest. Du kannst kurze Texte schreiben, Zeichnungen oder Fotos machen, dir Geschichten oder Gedichte ausdenken und entwickelst eigene Projekte rund um deine Beobachtungen.

Wenn du möchtest, kannst du dein Naturtagebuch bis zum 31.10. eines jeden Jahres an die BUNDjugend NRW schicken und nimmst damit am Landeswettbewerb teil. Mit etwas Glück gewinnst du Preise und wirst zur landesweiten Preisverleihung eingeladen.

So kann ein Naturtagebuch von innen aussehen

 

Das Auftaktjahr war bereits ein riesen Erfolg. Insgesamt wurden 222 Naturtagebücher von Kindern, Gruppen und Klassen eingesendet. Mehrere Schulen konnten sich über die eigens entwickelten Schulprojekttage zu den Themen „Wald“ und „Wiese“ freuen, die speziell geschulte Naturtagebuch-Multiplikator*innen begleitend zum Wettbewerb angeboten haben. Es gab zudem zwei Regionalwettbewerbe in den Regionen Hagen und Rhein-Sieg-Kreis. Dort wurden über das Jahr verteilt offene Projekttage und Ferienprogramme für alle Kinder durchgeführt.

Zum Abschluss gab es regionale Preisverleihungen. In Hagen kamen alle Gewinner*innen zu einem Familienfest, das rund um die Siegerehrung stattfand, zusammen. Dabei haben die Feiernden an verschiedenen Ständen vermeintlichen Müll zu Stoff-Vasen, Portemonnaies, Geschenktüten und Pflanztöpfchen verwandelt. Anschließend überreichte Manfred Mistkäfer die Preise an die glücklichen Sieger*innen. Im Rhein-Sieg-Kreis konnten die Kinder vor der Preisverleihung spannende Aufgaben und Rätsel bei einer Naturrallye lösen und kamen danach bei einem Lagerfeuer zusammen.

Der Landeswettbewerb Naturtagebuch NRW wird sich in den nächsten Jahren verändern und sein Angebot rund um den Wettbewerb erweitern. Es gibt zum Beispiel schon Methodenkoffer, die interessierte Einzelpersonen, Familien, Gruppen oder Schulklassen buchen können. Mit diesen Methodenkoffern führt Manfred Mistkäfer in ein Thema ein und gibt praktische Tipps zu Naturentdeckungen.

Mehr Informationen: www.bundjugend-nrw.de/naturtagebuch 

BUND-Bestellkorb