Im Folgenden finden Sie aktuellen Veranstaltungsangebote des BUND in chronologischer Reihenfolge.

Bei den BUND-Veranstaltungen besteht die Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Erforsche Neophyten mit!

4.6.2016 - Bonn

"Citizen Science für junge ForscherInnen im Bonner Raum"
Bei einer Exkursion lernen Sie das Projekt in der Praxis kennen. Sie erfahren wie Sie Neophyten im Gelände erkennen können, wo diese zu finden sind und wie ihre Fundorte erfasst werden.
Ort: Bonn, der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Termin: Samstag, 04.06.2016, 14 - 18 Uhr

Leitung: Dr. Nicole Nöske, Dr. Luciana Zedda

Kosten: 10 €, BUND-Mitglieder 5 €

Anmeldung

Irrfahrt in der Landwirtschaft – mit dem Fahrrad unterwegs!

© BUNDjugend NRW

13.06.-17.06.2016 – Raum Soest

Verfahren? Pestizidverseuchte Böden, Schlachtfabriken mit einem Umsatz von 200.000 toten Hähnchen pro Tag, eine knappe Milliarde Menschen, die weltweit hungrig bleiben – unsere Agrarindustrie befindet sich offensichtlich in der Sackgasse. Mit 15 Menschen und 15 Fahrrädern suchen wir neue Wege für eine Landwirtschaft der Zukunft. Wir radeln von Hof zu Hof durch Maisfelder und Mischkulturen und sprechen mit experimentierfreudigen Menschen aus dem Agrarbereich. Wir erkunden das Faktenlabyrinth und beschäftigen uns damit wie die Agrarlobby in der Öffentlichkeit argumentiert und wie wir dagegen halten können. Aus Pressetexten erschließen sich verschiedene Strategien und Widersprüche, die wir in Rollenspielen anwenden und ausprobieren können. Abends wartet auf uns ein leckeres und klimafreundliches Essen. Wenn du bei der großen Irrfahrt der industriellen Landwirtschaft mächtig auf die Bremse treten willst, wenn du Lust hast an Bewegung und bewegten Diskussionen – meld dich an, wir freuen uns auf dich!

Referenten: Dorothee Häußermann

Beitrag: 40 Euro, für BUND-Mitglieder 25 Euro

Hinweis: Ein für alle Personen offenes Angebot im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes

Anmeldung Irrfahrten der Landwirtschaft

Wo die wilden Bienen wohnen - fällt leider aus!

© BUNDjugend NRW

25.06.2016 – Köln

Mehr als zwei Drittel aller Wildbienen sind gefährdet. Die Stadt bietet ungeahnt wertvolle Nischen in denen sich Lebensräume entwickeln und gefördert werden können. Interessantes zu Lebensweise und den Möglichkeiten zum Schutz und Erhalt der gefährdeten Bestäuber in Theorie und Praxis sind Inhalt der Veranstaltung.

 

 

 

 

Referenten: Gabriele Falk & Janos Wieland (BUND Köln)

Beitrag: 30 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (ohne Verpflegung)

Anmeldung Wildbienen

Alternativen leben

© BUNDjugend NRW

11.07.-15.07.2016 – Bonn

Unser verschwenderische Lebensstil hat viele negative Auswirkungen auf die Welt. Doch es gibt schon viele Menschen,die in ihrem eigenen Leben etwas ändern. Das Seminar behandelt die Frage: Wie gestalten wir unsere Erde in Zukunft noch lebenswert? Wir gehen diese Herausforderungen als Team an und werden merken, wo Teamarbeit ohne Weiteres funktioniert und wobei es Probleme in einer Gruppe geben kann. Wir werden erleben, was wir schaffen und bewegen können, wenn wir als Team zusammenarbeiten. Mit unseren Erlebnissen gestalten wir eine öffentlich wirksame Aktion.

Referenten: Janna Oelkers & Rhea Winand

Beitrag: 40 Euro, für BUND-Mitglieder 25 Euro

Hinweis: Ein für alle Personen offenes Angebot im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes

Anmeldung Alternativen leben

Einführung in die Kräuterkunde

© BUND Köln

27.08.2016 – Köln

Viele unserer pflanzlichen Wegbegleiter verdienen unsere Aufmerksamkeit. Manche als Hausmittel, manche als kulinarische Delikatesse und manche weil sie einfach schön sind. Interessantes zur Kräuterkunde und Verwendungsmöglichkeiten von Pflanzen in unserem Umfeld sind Inhalt der Veranstaltung. 

 

 

 

 

Referenten: Gabriele Falk (BUND Köln)

Beitrag: 35 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (mit Verpflegung)

Anmeldung Einführung in die Kräuterkunde

Niedrigseilelemente im Gelände - Seilbrücken, Netze und Schaukeln

© BUNDjugend NRW

03.09.2016 – Bochum

In diesem Praxisworkshop liegt der Schwerpunkt auf Seilkonstruktionen im Gelände als wichtigem Bestandteil der Naturerlebnispädagogik. Wir stellen die Grundausrüstung und -techniken vor und knüpfen einfache Knoten, um tragfähige Seilkonstruktionen zwischen Bäumen zu errichten. Diese dienen als Grundlage für Brücken, Netze und Schaukeln. Dieser Workshop ist für Gruppenleiter*innen, Umweltbildner*innen und andere Multiplikator*innen konzipiert.

 

Referenten: Wiltrud Geurtz & Iris Kabus (BUND Bochum)

Beitrag: 30 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (ohne Verpflegung)

Anmeldung Niedrigseilelemente

Birkengelb, Kermesrot und Walnussbraun - Das Färben mit Pflanzen

© BUNDjugend NRW

10.09.2016 – Düsseldorf, "Leben findet Stadt"

Farben lösen in jedem von uns unterschiedliche Gefühle aus. Sie sind allgegenwärtig und doch "nur" ein Produkt unserer individuellen Wahrnehmung. Mit den Farben der Natur ist die kulturelle und soziale Entwicklung des Menschen seit jeher eng verbunden. Zum Färben von Gegenständen wie z. B. Stoffen benötigen Sie mehr als färbende Pflanzen - Sie brauchen ein Lösemittel, ein Bindemittel und Farbpigmente. Wir zeigen Ihnen, dass sie alles Notwendige auch in der Stadt finden können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie einen Färbergarten anlegen und Ihr erlerntes Wissen an interessierte Mitmenschen z. B. in Form von Workshops oder Schulveranstaltungen weitergeben.

 

Referenten: Antje Mehring-Pütz (BUND Düsseldorf) & Jan Breuer (BUNDjugend NRW)

Beitrag: 30 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (ohne Verpflegung)

Anmeldung Faerben mit Pflanzen

Rauhhautfledermaus

9. - 11.9.2016 - Hiddenhausen

In diesem Workshop werden im Rahmen des bundesweiten Rauhhautmonitorings Fledermauskästen auf durchziehende Rauhhautfledermäuse inspiziert. An verschiedenen Stellen sollen weiterhin parallel über Netzfänge durchziehende Tiere gefangen werden. Die gefangenen Tiere werden dann beringt, bzw. vorhandene Ringe werden abgelesen.
Der Workshop richtet sich sowohl an Personen mit und ohne Erfahrung mit dem Fang von Fledermäusen.

Anmeldung bei AG Biotopkartierung, Laarer Str. 318, 32051 Herford,
Tel. 05221/ 31022
biotopkartierung@arcor.de
Teilnahmegebühr: 95,- €
Ausrichter: BUND Kreisgruppe Herford / AG Biotopkartierung
Leitung: Bernd Meier-Lammering

Komm mit auf große „Beeren“jagd – Wilden Früchtchen auf der Spur

© BUNDjugend NRW

17.09.2016 – Ahlsdorf, NaturErlebnis-Werkstatt

Hecken haben seit jeher eine ganz besondere Bedeutung für die Menschen. Nicht nur als Windbrecher für ihre Felder wussten die Menschen eine Hecke zu schätzen, sondern auch als Spender von Wildgemüse, Früchten, heilenden Kräutern und Holz. Aber nicht nur materiell war die Hecke von großem Wert. Sie beherbergte gute Geister und Elfen und hielt so Unheil, böse Geister und Gefahren fern. Heutzutage ist der enorme Wert unserer heimischen Hecken längst in Vergessenheit geraten. Es wird also Zeit, einzutauchen, in die wunderbare Vielfalt „Hecke“ und die vielen spannenden mythologischen, geschichtlichen, ökologischen und vor allen Dingen köstlichen Schätze wieder zu entdecken. Die Veranstaltung zeigt auf, auf welchen Wegen das große Thema Hecke mit Kindern und Jugendlichen erarbeitet werden kann. Bei dieser spätsommerlichen „Beeren“jagd werden wir die Heckenpflanzen daher unter anderem spielerisch kennen lernen, spannende Bastelideen sammeln und natürlich viele kleine, schnell zubereitete Beeren- und Wildkräuterleckereien herstellen.

Referenten: Mo Hilger & Ilona Chrobak

Beitrag: 30 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (ohne Verpflegung)

Anmeldung Wilden Fruechtchen auf der Spur

Erforsche Neophyten mit!

17.9.2016 - Bonn

"Citizen Science für junge ForscherInnen im Bonner Raum" Bei einer Exkursion lernen Sie das Projekt in der Praxis kennen. Sie erfahren wie Sie Neophyten im Gelände erkennen können, wo diese zu finden sind und wie ihre Fundorte erfasst werden.

Ort: Bonn, der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Termin: Samstag, 17.9.2016, 14 - 18 Uhr

Leitung: Dr. Nicole Nöske, Dr. Luciana Zedda

Kosten: 10 €, BUND-Mitglieder 5 €

Anmeldung

Sich selbst und die Natur erfahren – Kooperations- und Umweltbildungsspiele

© BUNDjugend NRW

24.09.2016 – Herne, Haus der Natur

Wie fördere ich Teamfähigkeit? Wodurch lässt sich Vertrauen stärken? Wie kann ich Natur erleben und erfahren? Und vor allem: Wie lässt sich gemeinsam viel Spaß und Freude haben? An diesem Tag wird eine Vielzahl an Spielen aus der Erlebnispädagogik und Umweltbilungsarbeit vorgestellt und selber erprobt. Das Angebot richtet sich an alle, die Kindern sich und die Natur näher bringen wollen und selber gerne spielen.

Referenten: Julia Jörgensen (BUND Wesel) & Doris Baum (BUND Rhein-Sieg)

Beitrag: 30 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (ohne Verpflegung)

Anmeldung Kooperations- und Umweltbildungsspiele

Einführung in den Obstbaumschnitt

Freitag, 11.11.2016, 13 - 16 Uhr, Kloster Knechtsteden, Dormagen

Samstag, 19.11.2016, 10 - 16 Uhr, Obstwiese im Stadtpark, Grevenbroich

Erlernen der verschiedenen Schnitttechniken an Bäumen. Diese Seminare wenden sich an alle Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume pflegen und erhalten möchten. Nach einer theoretischen Einführung werden die verschiedenen Schnitttechniken am Baum vorgeführt. Anschließend können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst unter Anleitung Bäume schneiden.
Seminar 1 befasst sich mehr mit Jungbäumen, das zweite Seminar mehr mit älteren Bäumen.

Leitung: Rolf Behrens, BUND KG Neuss und Thomas Braun, Biologische Station im Kreis Neuss

Anmeldung: rolf.behrens@bund.net

Teilnahmebeitrag: je 10,-€ inkl. Verpflegung

Anmeldeschluss: 5.11.2016

Konfliktmanagement in der Umweltbildung

© BUNDjugend NRW

12.11.2016 – Raum Euskirchen

 

Wenn Menschen in Gruppen zusammenkommen, können schnell auch Konflikte entstehen. Es gibt verschiedene Methoden, diesen zu begegnen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Konflikte frühzeitig erkennen und welche Methoden geeignet sind, diesen angemessen zu begegnen. Dabei kommt es auf Sie an! Strahlen Sie Ruhe und Gelassenheit aus, dies erhöht die Klarheit sowie Eindeutigkeit der Kommunikation und Ihre Durchsetzungskraft verbessert sich.

Durch Übungen und Spiele u. a. zur Stimmlage, Körpersprache, Konzentration, Zielorientierung und Visualisierung von Gruppendynamiken können Sie dem nächsten Konflikt sicher begegnen.

 

Referenten: N.N.

Beitrag: 35 Euro, für BUND-Mitglieder 15 Euro (mit Verpflegung)

Anmeldung Konfliktmanagement in der Umweltbildung

Grünbrücken

3.12.2016 - Rösrath 

NRW besitzt eines der weltweit dichtesten Straßennetze. Für viele Tierarten, von der Zauneidechse bis hin zur Wildkatze und zum Rothirsch, sind Verkehrswege tödliche Grenzen, die den Austausch und die Ausbreitung unterbinden. Auch vor dem Hintergrund der Klimaveränderung ist daher eine Entschneidung der Landschaft einer der Schlüssel zur Bewahrung der biologischen Vielfalt. Wahner Heide und Königsforst bei Köln sind mittels zweier Grünbrücken seit 2013 zum größten Naturschutzgebiet Nordrhein-Westfalens zusammengewachsen. Wie dieses Projekt entwickelt wurde und wie erfolgreich diese Grünbrücken nach kürzester Zeit sind, ist Gegenstand dieser Veranstaltung.

Anmeldung bei BUND NRW e.V.
Tel.: 0211/3020050
bund.nrw@bund.net

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Leitung: Holger Sticht, Bündnis Heideterrasse



Die Teilnahme an den BUND/NUA-Veranstaltungen ist nur nach vorheriger verbindlicher Anmeldung möglich.

...zum Anmelde-Formular

Mehr Informationen zu den Seminaren und Freizeiten der BUNDjugend NRW finden Sie ...hier

Veranstaltungen der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW

Der BUND ist Kuratoriumsmitglied der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA). Die NUA bietet jährlich mehr als 100 Veranstaltungen zu spannenden und aktuellen Themen an. ...mehr

... weitere BUND-Termine finden Sie in der Übersicht des Bundesverbandes

Suche